Wohnhilfe

Als Gemeinde wenden wir uns in diakonischer Verantwortung Menschen in Wohnungsnot zu. Unser Angebot ist geleitet vom Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Jeder Mensch besitzt eine unverwechselbare Würde. Deshalb kann auch jeder bei uns Unterstützung erfahren – ungeachtet seiner Hautfarbe, Vergangenheit, oder Religion.

Die Lukas-Gemeinde ist mit der „WOHNHILFE PFLÜGERSTRAßE“ Mitglied im Diakonischen Werk Berlin–Brandenburg–schlesische Oberlausitz undefined(DWBO), im Evangelischen Bundesfachverband Existenzsicherung und Teilhabe e.V. undefined(EBET), sowie in der Qualitätsgemeinschaft Sozialer Dienste undefined(QSD)

Wohnungsverlust droht?

Wir können Sie dabei unterstützen, Ihre gefährdete Wohnung zu behalten oder eine alternative Wohnung zu finden.

Dieses Angebot richtet sich an alle Haushaltsformen, seien es allein lebende Männer und Frauen, Paare oder Haushalte mit Kindern, die beispielsweise Mietschulden haben, vor dem Verlust ihrer Wohnung stehen, erhebliche Probleme mit ihren Nachbarn haben, mit Geld und Schulden „nicht zurecht kommen“, Schwierigkeiten mit Behörden haben usw. Sie sollten bereit sein, aktiv an der Veränderung ihrer Lebenssituation zu arbeiten Flyer.

Dies geschieht im Rahmen
· des „Betreuten Einzelwohnens“ (BEW) und
· der Hilfe zum „Wohnraumerhalt und zur Wohnraumerlangung“ (WuW).

Menschen mit einer starken Suchtproblematik oder die schwer psychisch erkrankt sind, sind bei uns nicht an der richtigen Stelle. Wir vermitteln Sie aber gern weiter.
Diese Hilfen können auch als „Nachsorge“ im Anschluss an den Aufenthalt in der Wohngemeinschaft genutzt werden.

Ohne Wohnung?

Wir bieten mehr als nur ein „Dach über dem Kopf“. Wir wollen Menschen in Wohnungsnot ein (vorübergehendes) Zuhause ermöglichen, Hilfestellung im Alltag geben und sie unterstützen, ihr Leben neu zu regeln. Flyer

Dazu steht im Neuköllner Reuterkiez seit 1995 eine Wohngemeinschaft mit möblierten Einzelzimmern zur Verfügung (siehe Bildergalerie). Die Sozialarbeiter sind werktags als Ansprechpartner erreichbar.

Die Wohngemeinschaft ist ein Angebot für Männer ab 18 bis ca. 35 Jahren, die keine eigene Wohnung haben oder kurz vor dem Verlust ihres Wohnraumes stehen. Sie sollen die Bereitschaft mitbringen, an der Veränderung ihrer Situation zu arbeiten und sich an Regeln des Zusammenlebens zu halten. Dabei wird ihnen Unterstützung durch die Sozialarbeiter angeboten, z. B. im Umgang mit Behörden, Schulden, bei der Arbeits- und Wohnungssuche oder einfach dort, wo es am meisten brennt. Die Miete für ein Zimmer in der Wohngemeinschaft kann vom JobCenter oder dem Sozialamt übernommen werden.

Menschen, die zur Zeit nicht ohne Alkohol, Drogen oder Tabletten leben können oder die schwer psychisch erkrankt sind, können wir nicht aufnehmen.

Interessiert?

Als Ansprechpartner helfen Ihnen Daniela Jaspers, Hartmut Heidt oder Mark Hinrichs gerne weiter. (siehe Kontakt-Anfahrt)

Rechtliche Grundlagen und Qualität

Unsere Arbeit geschieht auf Grundlage der §§ 67/68 i.V.m. § 75 SGB XII und der Berliner Rahmenvereinbarung. Es bestehen entsprechende Vereinbarungen mit der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales. Sie bilden die Basis für die Übernahme der Kosten durch den Sozialhilfeträger und die Qualität unserer Leistungen.

Ein zentraler Qualitätsfaktor ist das Personalmanagement. Die Fachgruppe Wohnungslosenhilfe der QSD (siehe oben) hat sich auf gemeinsame Qualitätsstandards in diesem Bereich geeinigt: Personalstandards

Bildergalerien

Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte. Bitte haben Sie aber Verständis dafür, dass aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes auf den Bildern der Wohgemeinschaft keine Klienten zu sehen sind.

Facebookseite

Wir haben auch eine Facebookseite: Hier klicken

Stellenprofil

Interesse, bei uns zu arbeiten? undefinedStellenprofil

Kontakt-Anfahrt

Interessiert? Dann melden Sie sich in der "Wohnhilfe Pflügerstraße". Ihre Ansprechpartner: ·  Daniela Jaspers ·  Hartmut Heidt ·  oder Mark Hinrichs Telefonisch kann...

[mehr...]

Ehrenamtliches Engagement

Liebe Lukianer! Als Wohnhilfe sind wir ein Teil der diakonischen Arbeit der Lukas-Gemeinde. Wenn du ein Herz für Menschen in schwierigen Lebenssituationen hast, freuen wir uns über deine...

[mehr...]

Wohnhilfe in der Presse

Blaues Kreuz Magazin PDF Teil 1: "Hilfe zum Wohnen und Leben" PDF Teil 2: "Hilfe zum Wohnen und Leben" Stadtteilzeitung Reuter Ausgabe Oktober/November 2012, Seite...

[mehr...]

Bildergalerie Beratungsbüro der Wohnhilfe

[mehr...]