Jugendkirche: Riptide!

RIPTIDE - was bedeutet das eigentlich? Dieses Wort kommt aus dem Englischen und beschreibt die Kraft einer Welle, wenn sie in den Ozean zurückströmt. Genauso sieht sich unsere gleichnamige Jugendgruppe: Als eine starke Gemeinschaft wollen wir Menschen für Gott begeistern und ihnen seine unendlich weite Liebe zeigen!

Ein Abend bei Riptide

Riptide besteht aus rund 50 jungen Leuten, die wöchentlich in der Lukas-Gemeinde zusammenkommen. Auf dem Programm stehen sowohl gemeinsame Spiele, abwechslungsreiche Inputs, die zu eigenem Denken und Reflektieren anregen sollen, sowie eine Zeit des Lobpreises und der Anbetung. Aber auch die Gemeinschaft soll nicht zu kurz kommen: In Kleingruppen tauschen wir uns untereinander über die in den Impulsen angesprochenen Themen aus, wo jeder Einzelne die Möglichkeit bekommt, neue Anregungen und Erfahrungen in seinen Alltag mitzunehmen. Anschließend kann man noch zu einer entspannten Zeit mit gemeinsamen Essen bleiben, bei der sich oft interessante Gespräche unter den verschiedenen jugendlichen Generationen entwickeln. Nicht nur die enthusiastische Nutzung des Kickers ist außerdem meistens unmöglich zu überhören, sondern auch andere Gemeinschaftsspiele finden stets ihre Verwendung.

Wer will, kann seinen Freitagabend bei Riptide schließlich noch mit kollektivem Aufräumen ausklingen lassen. Das ist um einiges spaßiger, als es sich anhört: Bei Musik und Tanzeinlagen wird der Boden gewischt und die Fritteuse mit Freude und Ausdauer - meistens jedenfalls - auf Hochglanz poliert. Wenn dann letztendlich alles geschafft ist und Ordnung herrscht, richten sich zahlreiche Dankesgebete gen Himmel, doch gleichzeitig wird einem bewusst: Riptide ist schon wieder vorbei! Doch Gott sei Dank beschränken sich die gemeinsamen Aktionen nicht nur auf Freitagabend...

Und sonst noch?

Neben den wöchentlichen Treffen startet Riptide jedes Jahr mehrere Projekte:

Community Weeks: Ein- bis zweimal im Jahr findet eine Woche des gemeinsamen Lebens statt, bei der die Räumlichkeiten der Lukas- Gemeinde zu einer Riptide-WG umfunktioniert werden. Mit täglichen Inputs und abwechslungsreichem Programm werden die Nachmittage im neuen Zuhause garantiert nicht langweilig.

Diakonische Einsätze: Ob Broteschmieren für Obdachlose, Helfen bei der Essenausgabe in der Bahnhofsmission oder das Verteilen von Rosen und Liebe an Krankenschwestern: auch außerhalb der Gemeinde wollen wir als Riptide etwas bewirken! Und wo könnte man das am besten, als in der Stadt selbst? Auch wenn es einen manchmal Überwindung kostet: man lernt, über seinen eigenen Schatten zu springen - und gleichzeitig tut man anderen Menschen etwas Gutes und bereitet ihnen durch kleine Gesten große Freude.

Riptide-Freizeit: Für viele ist sie das Highlight im Riptide-Jahr: Das gemeinsame Verreisen ins ländliche und schöne Zagelsdorf macht unglaublich viel Spaß und lässt alle noch mehr zusammenwachsen. Durch tägliche Impulse, Lobpreis und intensive Kleingruppenzeit wird auch für geistliche Nahrung gesorgt. Die Freizeit bietet allen somit die Möglichkeit, ihre Beziehung mit Gott zu pflegen und ihn hautnah zu erleben.

... Und noch vieles mehr...

Wann? Wie? Wo? Wenn du zwischen 14-19 Jahren alt bist und Lust hast mal vorbeizuschauen, fühl dich willkommen! Wir freuen uns immer über neue Gesichter und frischen Wind, der freitags ab 18 Uhr in die Lukas-Gemeinde hereinweht. Hier bekommst du nochmal einen kleinen Einblick in unser wöchentliches Treffen:

undefinedHier klicken für das Video

undefinedHier geht es zur Riptide Facebookseite

(Der Text wurde verfasst von Hannah W., 16)