Rambazamba Weihnachtsfeier

Am 13. Dezember fand wie jedes Jahr die Riptide (Jugendgruppe der Lukas-Gemeinde) Weihnachtsfeier statt. Zahlreiche Jugendliche, darunter auch Riptider, die ihre Freunde von außerhalb mitgebracht hatten, kamen ab 18:30 Uhr in der Lukas Gemeinde zusammen. Der Abend begann mit einem reichlichem Buffet und guter Gemeinschaft, es gab eine kurze Predigt und hinterher ein Krippenspiel der etwas anderen Art: Während die Weihnachtsgeschichte auf berlinerisch vorgetragen wurde, durften die ausgewählten und kreativ verkleideten Darsteller, die Protagonisten pantomimisch nachspielen. Es wurde viel gelacht!

Als es allmählich dem Ende zuging, war es schließlich so weit: das Wichteln begann! Der Großteil der Anwesenden hatte mindestens ein kleines Geschenk mitgebracht, das ein anderer aus der Runde erhalten sollte. Wer welches bekam, wurde beim sogenannten „Rambazamba“ bestimmt: Die Geschenke wurden im wahrsten Sinne des Wortes durcheinandergewürfelt, bis sie irgendwann bei ihrem zukünftigen Besitzer landeten.

Es war das letzte Riptide vor den Weihnachtsferien und ein schöner Abschluss des Jahres. Denn trotz dem alten Mann mit weißem Rauschebart, der einem aus jedem Schaufenster zulächelt und der mit vielen Lichterketten geschmückten Straßen, wurde einem an diesem Abend erneut bewusst, worum es an Weihnachten eigentlich geht: sich noch einmal vor Augen zu führen, was die Geburt dieses Kindes in Bethlehem vor ungefähr 2000 Jahren und sein Tod als Erwachsener für uns heute bedeutet. Sich gemeinsam mit Gott auf das kommende Jahr vorzubereiten und ihm für das größte Geschenk zu danken, das er uns machen konnte: Jesus.

Hannah Wiesner, 16, Riptider

undefinedhier gibt es Fotos von dem Abend.

Und undefinedhier gibt es noch Informationen zu Riptide...