Riptide CommunityWeek 2013

 

Am 10.06.2013 war wieder so weit, 50 Riptider starteten in eine Woche des gemeinsamen Lebens, auch Community Week genannt. Riptide ist die Jugendgruppe der Lukas-Gemeinde, die sich jeden Freitagabend trifft. In dieser Woche übernachteten alle in der Gemeinde und starteten von hier in die Schule, zum Ausbildungsplatz oder zur Uni und kamen anschließend für ein gemeinsames Abendprogramm zurück.

Dieses Mal waren nicht nur die Riptider dabei, denn wir hatten das Vergnügen die Ex- TGKler (Teenie-Glaubens-Kurs) kennen zu lernen und sie schon mal mit Riptide, was dann nach den Sommerferien auf sie wartet, bekannt zu machen. Aber wir konnten uns noch über weitere Gäste freuen: Zum einen hatten wir die Jugendkoordinatoren des Mühlheimer Verbandes, Sam und Alicia Krauter zu Gast. Sie begleiteten uns die ersten drei Tage und gestalteten das abendliche Programm. Und zum anderen durften wir auch unsere tollen, ehemaligen Leiter Naddie und Fiete Pust begrüßen, die mit Elina auch drei Tage vorbeischauten und das Gefühl gaben, als wären sie gar nicht weg gewesen. 

Neben der freien Zeit, die wir gemeinsam mit Spielen, quatschen, Spaß haben und vor allem in der Sonne sitzen, verbracht haben, kam der geistliche Part auch nicht zu kurz. 

In den ersten drei Abenden hielten Sam und Alicia abwechselnd das Thema. Sam fing an über Leidenschaft zu predigen und wie wir sie ausbauen und stärken können. Dann ging es weiter mit dem Gehorsam gegenüber Gott, den wir ebenfalls stärken sollen, um so Nachfolger Jesus zu sein. Und die Reihe mündete in einer Wertschätzungsrunde, bei der jeder seinen Namen auf einen Zettel schreiben sollte. Dann hatten wir die Gelegenheit so viele Zettel wie möglich mit Eindrücken von Gott und Ermutigungen zu beschriften. Anschließend haben wir uns die einzelnen Punkte zu zweit vorgelesen und für einander gebetet.Es war eine schöne, ermutigende Zeit mit den Beiden.

Der spaßige Part kam während der Woche auch nicht zu kurz, denn unter anderem stand am Donnerstag im abgedunkelten Gemeindesaal eine Mafianacht an. Bei diesem Spiel saßen alle Teilnehmer in einem großen Kreis, anschließend wurden mit Hilfe von Spielkarten verschiedene Rollen verteilt. Ziel des Spiels war es für Mafia alle Bürger umzubringen und wiederum für die Bürger, möglichst schnell die Mafia aufzudecken und somit das Spiel für sich zu gewinnen. Die unterschiedlichsten Schauspieltalente wurden offenbart und leidenschaftliche Plädoyers gehalten.  Am Ende gewannen ein Glück die unschuldigen Bürger und alle Mafiosis wurden entlarft!

Am letzten Abend fand dann unser legendärer Riptide-Sommerabschluss statt, denn in den Ferien gibt es bis zum Sommereinsatz erstmal eine kleine Pause.Der Abschluss stand unter dem Motto, „Neon auffallen um jeden Preis“, sprich jeder musste etwas neonfarbenes tragen. Dabei ging es sehr kreativ zu, die einen kamen in neonfarbenen Kleidern, die anderen bemalten noch schnell weiße T-Shirts oder brachten neonfarbene Accessoires mit. Im Laufe des Abends fanden verschiedene Spiele statt, unter anderem auch Wasserspiele, die bei diesen echt tollen Temperaturen ein muss waren. Die Krönung des Abschlusses war die Leiterverabschiedung, denn auch dieses Jahr verlassen uns zwei tolle Leiter, Adi Pust und Bene Heymann, die in alter Tradition verabschiedet wurden. Das bedeutet, sie wurden eingesaut, natürlich nach einer Wertschätzungsrunde, damit sie wissen, welchen leeren Platz sie hinterlassen. Bei der ersten Runde des Spiels mussten sie Fragen über Riptide und die Gemeinde beantworten und wer falsch oder nicht schnell genug die Frage beantworten konnte, dem wurde ein Ei auf den Kopf zerschlagen. Zuletzt endete alles in einer finalen Runde, bei der sie beide um den Spielplatz laufen mussten und am Rand Riptider mit Rasierschaum, Seife und Mehl bewaffnet standen und ein letztes Abschiedsgeschenk in die Gesichter, Haare oder auf die Kleidung mitgaben.Es war wie immer ein riesen Spaß, der natürlich festgehalten wurde, die Fotos sind unten in der Galerie zu finden oder auch unter unser Webseite undefinedhier.

Die Woche war ein schöner Abschluss für ein tolles Riptidejahr. Da ist die Vorfreude auf das neue Jahr groß und vor allem auf die nächste Community Week, die hoffentlich wieder so schön wird.

 (Vanessa H., Riptider)

 

Galerie CommunityWeek 2013

[mehr...]