MV-Volleyball-Turnier 2015: Doppelsieg für die Lucky Lukes

Das diesjährige Volleyball-Turnier des Mülheimer Verbands war ein voller Erfolg für die beiden Teams der Lukas-Gemeinde: Die Spieler aus Berlin sicherten sich am 19. September in Bremen die ersten Plätze.

Das Bild zeigt die Spieler der Lucky Lukes-Mannschaft

Samstagmorgen, kurz vor neun in Bremen: Über 60 Spielerinnen und Spieler samt Fans hatten sich in einer Sporthalle im Stadtteil Kattenesch eingefunden, um den diesjährigen Volleyball-Meister des Mülheimer Verbands zu ermitteln. Herzlich begrüßt wurden sie von MV-Sekretär Dieter Stiefelhagen. Er ermutigte die Spieler mit einem Vers aus Epheser 4,32 zu spielerischer Fairness und einem guten Umgang miteinander.

Fünf Gemeinden des Mülheimer Verbands hatten ihre Spieler entsandt: Osnabrück, Bremen, Ibbenbüren, Ellmendingen und Berlin, das gleich zwei Mannschaften stellte. Zudem wurde als Gast das Team der Bundesbank begrüßt. Alle Mannschaften waren sowohl geschlechter- als auch altersgemischt zusammengesetzt: Der jüngste Volleyballer war 15, der älteste stolze 65 Jahre alt.

Das Bild zeigt die Spieler der Lucky Lukes beim Finale

Der erste Pfiff ertönte um 10.15 Uhr. In insgesamt 22 Spielen kämpften die sieben Teams um den begehrten Wanderpokal. Die beiden Berliner Mannschaften zeigten Bestleistung und heizten ihren Kontrahenten ganz im Sinne ihres Slogans ein. Damit standen sich die Lukianer im Endspiel gegenüber. „Wir hatten zuvor unentschieden gegen die andere Lucky Luke-Mannschaft gespielt. Im Finale war also völlig offen, wer gewinnen würde“, verrät ein Spieler aus der Hauptstadt. Schließlich setzte sich aber das „ältere“ Team klar mit zwei Gewinnsätzen durch und brachte die Holztrophäe nach Berlin.

Als Gastgeber und Organisator des Turniers konnte die Bremer Paulus-Gemeinde bei allen Teilnehmern punkten. Sie versorgte die Spieler nicht nur mit Essen und Getränken, sondern bot den Teams auch die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten der Gemeinde zu übernachten. „Wir wurden sehr herzlich empfangen. Die Bremer haben ein tolles Turnier auf die Beine gestellt und sich großartig um uns gekümmert“, berichtete ein Spieler aus Berlin. „Wir freuen uns auf das nächste Treffen!“

Wer gern Volleyball spielt und den Lucky Lukes auch im kommenden Jahr zum Sieg verhelfen möchte, ist herzlich zum Training eingeladen: Die Mannschaft trifft sich montags und donnerstags von 19.30-22.00 Uhr in der Sporthalle der Baptisten in der Hauptstr. 125, Schöneberg. Interessenten können sich an Michael Failenschmid [michael.failenschmid@web.de] wenden.

* Übrigens: Ein „Tapferkeitspreis“ gebührt den Spielerinnen und Spielern aus Ellmendingen: Sie legten die rund 600 km lange Anreise zum Turnier im Bus zurück und erreichten die Hansestadt nach vielen Stunden im Stau erst um 5.00 Uhr morgens. Um die anderen Spieler nicht zu wecken, verbrachten sie schließlich die kurze verbleibende Nacht in ihrem Bus.

 

Redaktion